Beteiligung für noch mehr Kundennähe

24. November 2014

Die ersten Kunden der Stadtwerke Eppingen

Am 1. Dezember 2014 gehen die Stadtwerke Eppingen an den Start. Zu diesem Zeitpunkt bekommen die Stadtwerke Eppingen die ersten Gaskunden aus dem Eppinger Versorgungsgebiet. Denn die bisherigen Gaslieferverträge mit Erdgas Südwest gehen auf die Stadtwerke über. Zudem werden ab dem 20. Januar zwei Kundenberater direkt vor Ort die persönliche Kundenbetreuung übernehmen. Sie stehen den Eppinger Bürgern am Sitz der Stadtwerke in der Brettener Straße 30 bei allen Fragen rund um ihre Energieversorgung zur Seite. Sonst ändert sich für die Kunden nichts.

Ein starkes Bekenntnis für die Region und Ihre Bürger
„Mit der Gründung des neuen Stadtwerks unterstreichen wir die bisherige enge Partnerschaft zwischen Erdgas Südwest und unserer Stadt“, erklärt Eppingens Oberbürgermeister Klaus Holaschke. „Die sichere und günstige Versorgung mit Energie ist für viele Bürger ein Thema von besonderer Bedeutung. Mit dem Kooperationsprojekt haben wir jetzt eine sehr gute Lösung für die Zukunft gefunden.“

Auch bei Erdgas Südwest ist man mit dem gemeinsamen Projekt sehr zufrieden. „Das Projekt passt perfekt zu unseren unternehmerischen Überzeugungen“, findet daher Ralf Biehl, Geschäftsführer von Erdgas Südwest. „Wir wollen die einzelnen Regionen stärken und den Bürgern „Energie von hier zu dir“ liefern. Das funktioniert nur, wenn man auch nah an den Bürgern ist. Und mit den Stadtwerken Eppingen sind wir das.“ Beteiligungen wie die Stadtwerke Eppingen sind ein wichtiger Eckpfeiler der Unternehmensstrategie von Erdgas Südwest. Sie schaffen die Möglichkeit Kommunen, Bürger und Interessensverbände einzubinden und so die Energiewende vor Ort voranzubringen. Das Engagement begründet sich vor allem durch die gesellschaftliche Verantwortung des regionalen Energiedienstleisters. So sichert die regionale Fokussierung Arbeitsplätze und erhöht die Wertschöpfung vor Ort.

„Energie von hier zu dir“
Die dezentrale Erzeugung von regenerativer Energie ist ein wichtiger Baustein der Energiewende, um die Importabhängigkeit zu reduzieren und die Versorgungssicherheit zu steigern. Erdgas Südwest will ungenutzte Potenziale heben und diese direkt vor Ort verwenden. Damit kann Erdgas Südwest Versorgungssicherheit ohne Netzschwankungen bieten. Dazu kommen neue Modelle zur Anwendung, etwa Midi-BHKW in kommunalen Gebäuden, Mini-BHKW oder Brennstoffzellen im privaten Haushalt.

Erdgas Südwest – natürlich Zukunft schaffen
Erdgas Südwest ist ein regionales Energieversorgungsunternehmen, das rund 110 Mitarbeiter beschäftigt. Unter anderem stehen Erdgas, Bioerdgas und Ökostrom in flexiblen Kombinationsmöglichkeiten als Produkte zur Verfügung. Innovative und ökologisch sinnvolle Energielösungen, die durch Effizienz und attraktive Wirtschaftlichkeit überzeugen, stehen im Vordergrund. In Kooperationen mit Landwirten betreibt Erdgas Südwest moderne Biogasaufbereitungsanlagen und geht so auch in Sachen Energiegewinnung aus erneuerbaren Energiequellen zukunftsweisende Wege.

Netze Südwest, die hundertprozentige Netztochter des Unternehmens, betreibt sicher und zuverlässig das rund 4.000 km lange Leitungsnetz in 93 Kommunen in Nordbaden, Oberschwaben, der Schwäbischen Alb und am westlichen Bodensee. Somit werden 67.000 Netzkunden mit umweltfreundlicher Energie versorgt.

Kontakt
Erdgas Südwest GmbH
Petra Kranig
Siemensstraße 9
76275 Ettlingen
02084696362
erdgas-suedwest@KOOB-PR.com
http://www.erdgas-suedwest.de

Related Posts