Investment-Kompetenz trifft digitale Expertise

10. August 2017

Das Traditionshaus GSAM + Spee Asset Management AG entscheidet sich für den Einsatz der DSER Software-Suite munio 7.0

BildGetriggert von Kundenerwartungen an mehr Transparenz, Effizienz sowie eine „State-of-the-Art“ Beratung inklusive digitaler Angebote stehen innovative IT-Lösungen auf der aktuellen Agenda vieler Vermögensverwalter inzwischen ganz weit oben. Diesen Trend hat die inhabergeführte und bundesweit tätige Vermögensverwaltung GSAM + Spee Asset Management AG (GSAM AG) aus Düsseldorf erkannt und stärkt künftig mit dem Einsatz der erprobten Qualitätssoftware munio 7.0 ihre digitale Kompetenz in Vermögensanlagen.

Bei der GSAM AG stehen die Zeichen auf Zukunft: Beratungsqualität auf höchstem Niveau gepaart mit automatisierten Investmentprozessen. Dank der Portfoliomanagement-Software munio 7.0 bietet der seit über 10 Jahren am Markt erfolgreiche Vermögensverwalter seinen Kunden künftig eine noch bessere Nutzung von Anlagechancen. munio unterstützt bei der Schaffung individueller Lösungen und maßgeschneiderter Angebote in real time.

„Unser Geschäft lebt nicht nur von einer erfolgreichen Historie, sondern von der Zukunftsfähigkeit“, so Lothar Koch, Leiter Portfoliomanagement der GSAM AG. Koch weiter: „munio 7.0 sorgt dafür, dass alle unsere Abläufe exakt den Compliance-Vorgaben entsprechen und MiFID II konform sind. Somit gewinnen wir wieder Zeit für die Konzentration auf unsere Kernkompetenzen der Vermögensverwaltung und komplexen Finanzplanung.“

Das vielfach erprobte, zertifizierte und prämierte Portfoliomanagement-System munio kann sowohl für die Individualberatung als auch Strategieberatung eingesetzt werden. Mit munio stehen den Beratern im Standard drei Überwachungsalternativen zur Auswahl. Neben der klassischen auf Marktwerten basierenden Verlustschwelle können auch zeitgewichtete oder kapitalgewichtete Methoden zur Erstellung der Performance-Reports eingesetzt werden. Bei allen drei Methoden besteht wiederum die Möglichkeit, zwischen statischer und dynamischer Überwachung zu wählen.

Weiterhin gehört neben der vollautomatisierten, WpHG-konformen Abbildung und Dokumentation des kompletten Beratungsprozesses ebenso ein individuell gestaltbares Kundenpostfach inklusive Depoteinsicht bei Drittbanken zu den Besonderheiten.

André Spee, Vorstand und Inhaber der GSAM AG: „Im Zuge unseres Auswahlprozesses hat sich DSER mit munio gegen mehrere namhafte Wettbewerber durchgesetzt. Es ist schon erstaunlich, man könnte als Außenstehender doch davon ausgehen, dass „Plattform“ gleich „Plattform“ ist. Weit gefehlt! Es müssen beide Seiten zusammenpassen und die Funktionalitäten müssen stimmen, das ist schon eine besondere Herausforderung. Uns ging es hier auch um mehr als nur Technik, zudem ja bei uns auch kein Standardgeschäftsmodell zugrunde liegt.“

Im Haus der Software-Schmiede DSER gehören Begriffe wie Innovation und Vision fast schon zum Alltag. Denn wer am Markt erfolgreich sein möchte, muss sein Angebot ständig an neue Vorgaben anpassen und auf Basis neuster Technologien weiterentwickeln. „Unsere Kunden und Partner profitieren von unserer technologischen Leistungsfähigkeit und regulatorischen Kompetenz. Zugleich können die Vermögensverwalter durch die vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten ihre Marke, ihren Marktauftritt insgesamt und ihre spezifischen Stärken in der Anlageexpertise ideal umsetzen“, sagt Johann Horch, Gründer und CEO der DSER. „Wir verstehen uns als Partner der Vermögensverwaltungsbranche, nicht als Konkurrenz. Unsere Partner erhalten von uns ein Produkt, das sofort einsatzbereit ist und das die gesamte Wertschöpfungskette einer Vermögensverwaltung digital abgebildet.“ fasst Horch zusammen.

Über:

Deutsche Software Engineering & Research GmbH
Herr Johann Horch
Elisabethstraße 42/43
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: 03581 – 37 4 99 34
fax ..: 035 81 / 37 4 99 – 99
web ..: http://dser.de/
email : johann.horch@dser.de

Pressekontakt:

Deutsche Software Engineering & Research GmbH
Herr Johann Horch
Elisabethstraße 42/43
02826 Görlitz

fon ..: 03581 – 37 4 99 34
web ..: http://dser.de/
email : johann.horch@dser.de

Related Posts