Steueroptimierung – vorausschauende Kreativität gefragt

28. November 2014

Das Geschäftsjahr neigt sich für die meisten Unternehmen dem Ende zu, wer noch alle Möglichkeiten zur Steueroptimierung ausnutzen will, sollte rechtzeitig aktiv werden.

BildNachhaltige Steueroptimierung will gut geplant sein

Um es gleich vorweg zu nehmen: Nicht immer sind sogenannte Steuersparmodelle unter dem Strich günstiger, als die fällige Steuer ganz einfach zu bezahlen. Allerdings lassen sich durchaus verschiedene gesetzlich verankerte Instrumente nutzen, um eine nachhaltige und vor allem für das Unternehmen sinnvolle Steueroptimierung zu erreichen. So empfiehlt die Unternehmensberatung24 ihren Mandanten regelmäßig, bereits lange vor Abschluss des Geschäftsjahres an die Entwicklung einer geeigneten Strategie zu gehen.

Geplante Investitionen können so mit ausreichend zeitlichem Spielraum vorgezogen oder mit entsprechenden Rückstellungen für das kommende Geschäftsjahr vorbereitet werden, Beiträge zu Pensionskassen oder anderen Formen der Altersvorsorge lassen die Steuerbelastung ebenso schrumpfen. Die Möglichkeiten schon im Vorfeld zu besprechen, erleichtert die Vorgehensweise zu Anfang des neuen Jahres, wenn der Termin für die Steuererklärung dann näher rückt.

Ebenso interessant, aber etwas aufwendiger in der Realisierung, ist die Umwandlung von Einzelgesellschaften in eine GmbH oder eine Aktiengesellschaft, um die umfangreicheren steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten effektiv ausnutzen zu können. Auch hier zahlt sich Expertise aus, wie Herr Baumann, heute Geschäftsführer einer GmbH in Zürich, bestätigt: „Aus meinem Einzelunternehmen wurde eine GmbH, ohne dass ich damit einen großen Aufwand gehabt hätte, sämtliche Formalitäten wurden vom Team der Unternehmensberatung24 erledigt.Unter dem Strich kann ich aber jetzt meine Bezüge und viele Aufwendungen mehr steuerlich geltend machen, das hat sich wirklich gerechnet.“ Darüber hinaus haftet der Inhaber in einem solchen Fall nicht mehr mit seinem Privatvermögen, was nicht zu unterschätzen ist. Steueroptimierung sollte also nicht erst dann ein Thema sein, wenn das Geschäftsjahr abgeschlossen ist. Vorausschauend zu planen hat sich noch immer als Vorteil erwiesen.

Über:

CC Finanz und Treuhand AG
Herr Stefan Liebler
Talstr. 20
8001 Zürich
Schweiz

fon ..: +41445153310
web ..: http://www.ccft.ch
email : info@ccft.ch

Pressekontakt:

CC Finanz und Treuhand AG
Herr Stefan Liebler
Talstr. 20
8001 Zürich

fon ..: +41445153310
web ..: http://www.ccft.ch
email : info@ccft.ch

Related Posts