Zu Nationalen Teilnehmerrufnummern – NTR HelpDesk / Pun TNL Hard- & Software!

26. Januar 2015

Rund um Nationale Teilnehmerrufnummern – NTR HelpDesk / Pun TNL Hard- & Software – Homepages informieren!

NTR sind eine kostengünstige Alternative (sowohl aus Anrufersicht als auch für den Nummerninhaber) zu 0700-Rufnummern, da ein VoIP-Anschluss mit 032-Rufnummer überall dort terminiert werden kann, wo ein geeigneter Internetzugang verfügbar ist. Die Vorwahl 032 bezeichnet in Deutschland einen ortsunabhängigen Rufnummernraum für Nationale Teilnehmerrufnummern (NTR).

Eine NTR ist die Vorwahl ohne Ortsnetzbezug. Ansonsten überwacht die Bundesnetzagentur streng, dass Teilnehmer nur geographische Teilnehmerrufnummern aus dem Ortsnetz an ihrer Wohnung bzw. ihres Firmensitzes erhalten.

Der Helpdesk, Help-Desk oder User-Help-Desk (UHD) ist ein Issue-Tracking-System, das vorrangig für die Unterstützung von Anwendern von Hard- und Software, aber auch für Anfragen von Kunden in anderen Dienstleistungsbereichen zuständig ist.

Die Hilfe (Help) kann dabei über klassischen Telefonservice, aber auch mit Hilfe technischer Geräte sowie von Software (Fernwartung, Live-Support-System) erfolgen.

Ein NTR HelpDesk ist somit ein auf Nationalen Teilnehmerrufnummern (NTR) basierendes HelpDesk-System.

Literatur:
– Frank Thomas: Telefonieren in Deutschland: organisatorische, technische und räumliche Entwicklung eines großtechnischen Systems. Campus-Verlag, Frankfurt/Main 1995
– Jörg Henkel: Voice over IP – Rechtliche und regulatorische Aspekte der Internettelefonie. Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4379-9
– Kai-Oliver Detken, Evren Eren: VoIP Security – Konzepte und Lösungen für sichere VoIP-Kommunikation. Hanser Verlag, 2007, ISBN 3-4464-1086-4

Linktipp: http://www.ntrhelpdesk.de

Der Begriff Pun kommt aus dem Englischen Sprachraum und bedeutet soviel wie Wortspiel oder auch Wortwitz.

Transform and Lighting (oder kurz T&L, englisch für „Umformung und Ausleuchtung“) bezeichnet zwei Schritte der Grafikpipeline in der 3D-Computergrafik.

Als eigener Ausdruck wird Transform and Lighting hauptsächlich im Zusammenhang mit Grafikkarten verwendet, die ebendiese Schritte selbst ausführen können und so den Hauptprozessor entlasten.

Die TNL (Torque Network Library) ist eine eine unter der GPL stehende Softwarebibliothek für die Plattformunabhängige Netzwerkkommunikation in den Programmiersprachen C++ und C.

Vertiefende Literatur:
– Michael Bender, Manfred Brill: Computergrafik: ein anwendungsorientiertes Lehrbuch. Hanser, München 2006, ISBN 3-446-40434-1
– Till Jaeger, Olaf Koglin, Till Kreutzer, Axel Metzger, Carsten Schulz: Die GPL kommentiert und erklärt. O’Reilly, Köln 2005, ISBN 3-89721-389-3
– Fabian Schäfer: Der virale Effekt – Entwicklungsrisiken im Umfeld von Open Source Software. Karlsruhe 2007, ISBN 978-3-86644-141-5

Linktipp: http://www.puntnl.de

Zitiert zu den Themen „NTR, Nationale Teilnehmerrufnummer, Telefonie, NTR HelpDesk, NtrHelpDesk.de, Pun, TNL, Torque Network Library, Software, GPL, TnL, Transform and Lighting, Hardware, PunTNL, PunTNL.de“ aus der Internet-Enzyklopädie Wikipedia / Veröffentlicht am Freitag, dem 23. Januar 2015

Über:

IT-Service
Herr Harald Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal
Deutschland

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.e-learning-infos.de
email : admin@complex-berlin.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

IT-Service
Herr Harald Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.e-learning-infos.de

Related Posts